Beratungsthemen

Telefon: 0231 - 45 53 91

Ergänzend zu unserer Beratung in der Apotheke haben wir für Sie zu häufig nachgefragten Themen Informationen zusammengestellt. Dabei haben wir uns weitestgehend auf wesentliche Informationen beschränkt. Ein weiteres Ziel war uns möglichst allgemein verständlich auszudrücken. Die Informationen sollen Ihnen als Einstieg, Zusammenfassung oder Erinnerung dienen.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen für weitergehende Fragen gerne zur Verfügung!

Beratungsthemen:

  • Bei medizinischen Kompressionsstrümpfen handelt es sich um medizinische Hilfsmittel, die der Arzt nach Notwendigkeit verordnet und die im medizinischen Fachhandel erst nach exaktem Maßnehmen der Beine in Auftrag gegeben werden. Die Elastizität der Strümpfe lässt mit der Zeit nach, alle 6 Monate ist daher die Verordnung eines neuen Strumpfpaares möglich und auch nötig. Idealerweise erfolgt […]

  • Was ist Diabetes? Diabetes ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der die Verwertung der Kohlenhydrate (Zucker) gestört ist. Ursache der Erkrankung ist ein Mangel an Insulin (Hormon aus der Bauchspeicheldrüse), welches dafür sorgt, Zucker aus dem Blut in die Körperzellen zu transportieren. Der Diabetiker kann nicht genügend körpereigenes Insulin produzieren, so dass es bei ihm zu einem […]

  • Was ist Gicht? Bei der Gicht handelt es sich um eine Stoffwechselstörung, welche sich durch einen erhöhten Harnsäurespiegel im Blut bemerkbar macht. Dieser kommt entweder durch eine vermehrte Harnsäurebildung im Körper zustande, oder es findet eine verminderte Harnsäureausscheidung über die Nieren statt. Übersteigt die Konzentration einen bestimmten Grenzwert, kann es zur Entstehung von Harnsäurekristallen in […]

  • Eine Erkältung oder ein grippaler Infekt kann sich auf vielfältige Art und Weise äußern. Die Verursacher sind häufig Viren, seltener Bakterien, welche durch eine Immunantwort im Körper die unterschiedlichsten Symptome hervorbringen. Als Ursache für eine Erkältung gelten trockene Schleimhäute (weil sie die Immunabwehr schwächen), Unterkühlung, Stress und chronische Erkrankungen. Grippe oder grippaler Infekt? Bei einer […]

  • Frühjahrsputz für Ihre Hausapotheke Was gehört in meine Hausapotheke? Es ist wichtig eine gut bestückte Hausapotheke zu besitzen. Oft wird ein Mittel benötigt, wenn man grade nicht die Möglichkeit hat in die Apotheke zu gehen. Um solchen Situationen vorzubeugen, lassen Sie sich von uns beraten, wie Ihre Hausapotheke aussehen sollte. Achten Sie darauf, dass Kinder […]

  • Wie bekommt man Kopfläuse? Jeder Mensch kann Läuse bekommen. In europäischen Ländern haben trotz guter Hygiene bis zu 9% der Kinder Kopfläuse. Die bis zu 3mm großen Tierchen können zwar NICHT springen oder fliegen, aber sie sind flinke Krabbler. Daher breiten sie sich beim vertrauten Umgang unter Freunden oder in der Familie leicht auf andere […]

  • Fast jeder zweite Bundesbürger leidet häufiger an Kopfschmerzen. 70% der Betroffenen nehmen gegen ihr Leiden rezeptfreie Medikamente ein; nur jeder 10. geht deswegen zum Arzt.  Welche Arten von Kopfschmerzen gibt es? Die Art des Kopfschmerzes zu definieren fällt oft schwer, da individuelles Schmerzempfinden und die Zuordnung zu den vielfältigen Schmerzarten höchst unterschiedlich sind. Ist der […]

  • Was ist Osteoporose? Bei der Osteoporose handelt es sich um eine schleichende Erkrankung des Skelettsystems, die zu übermäßigem Verlust an Knochengewebe führt. Schon bei geringer Belastung bzw. einfachen Stürzen können solche wenig belastbaren Knochen brechen. Mit schätzungsweise 8 Millionen Bundesbürgern belegt die Osteoporose zurzeit Platz eins unter den Stoffwechselerkrankungen des Knochens. Wie entsteht Osteoporose? Kraftvolle […]

  • Link Pollenflugkalender

  • Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres – Und damit Sie ihn unbeschwert genießen können, ist die Reiseapotheke eine gute „Versicherung“. Gehen Sie einfach die folgende Checkliste durch und kreuzen Sie an, was noch fehlt. Denken Sie auf jeden Fall auch an Ihre Medikamente für bestehende Erkrankungen, die Sie regelmäßig einnehmen müssen. Dauermedikamente gehören ins […]